Montag, 31. März 2014

Sandbankkneippen

So lange schon habe ich sehnsüchtig auf die die großen Sandbänke im Seerhein, zwischen dem Wasserturm und dem Naturschutzgebiet, geschaut und den Wunsch verspürt diese zu begehen, aber Gummistiefel habe ich mir immer noch keine zugelegt.

Aus Mitten im Rhein

Nun braucht es keine mehr und ich konnte meinen lange gehegten Wunsch, mitten im Rhein zu wandern, endlich erfüllen.

Aus Panoramabilder

Im ersten Augenblick scheint das Wasser des jungen Rheins eisig zu sein, aber man gewöhnt sich schnell an die noch frische Temperatur.

Aus Panoramabilder

Den Gedanken hatte ich wohl nicht alleine, aber für zwei Besucher, die die sonntägliche Stille dem Volksfesttrubel am Seerheinufer vorziehen, ist so eine Sandbank doch groß genug!

Aus Mitten im Rhein

Auch wenn die kleinen Inseln die bei Niedrigwasser trocken liegen, Sandbänke heißen, so sind die Flachwasserzone und die Sandbänke alles andere als sandig.
Für die Füße, welche jetzt einen Winter lang in dicken Socken und Schuhen steckten, eine äußerst schmerzhafte Fußsohlenmassage - lauter scharfe, grobe Kiesel und unzählige Dreikantmuscheln liegen über dem sandigen Untergrund und schneiden in das weiche, das barfußlaufen noch nicht gewöhnte Fleisch der Sohlen.

Aus Panoramabilder

Ich mag das ja, es zeigt einem, genau wie das eisige Wasser, daß man recht lebendig ist. Es prickelt, wie auch das kalte Seewasser nach einem Bad, so schön auf der Haut und bald kann ich wieder kilometerweit ohne Schuhe, am Ufer des Sees entlang wandern. Ich freu mich schon drauf!

Aus Mitten im Rhein

Kommentare:

...und neugierig bleiben - oder ?? hat gesagt…

....immer wieder schön, deinen Wegen um und auch in der See ,zumindest virtuell, miterleben zu dürfen ! Hallo liebe Juana.....und dabei entwickeln sich kleine und große Sehnsüchte, es dir gleich zu tun, was ich mir allerdings abschminken kann - naja, Jeder das was er kann ! Schön für dich - und uns Leser deines Blog`s !
Ich wünsch dir eine spannende Woche und das entsprechende Wetter dazu......
Ganz liebe Grüße aus dem Vogtland !
Rebekka

Juana Seekoenigin hat gesagt…

Guten Abend Rebekka.

Schön wenn ich Dir mit meinen kleinen Ausflügen und Bildern eine Freude machen kann. Ich lasse Dich gerne daran teilhaben und auch die anderen zahlreichen^^ Leser meines Blogs. *schmunzel*
Bald kannste wieder in deinem Pool schwimmen, das ist doch auch was - da beneide ich dich richtig drum!

Eine gute Zeit wünsch ich Dir und laß es Dir gutgehen.

Juana