Freitag, 2. August 2013

¿Abendwölkchen?


Aus Augen-Blick - Juanas Bild des Tages

Kommentare:

...und neugierig bleiben - oder ?? hat gesagt…

...jetzt, nachdem die Abendwölkchen der prallen Sonne weichen mußten....hab ich mir mal wieder deine wunderschönen Fotos angeschaut und das große Staunen bekommen - solch Küken hab ich noch nie gesehen ! Vielleicht leben hier gar keine Bläßhühner. Du bist schon einsam Spitze, denn immer wieder erfreust du uns mit deinem Spürsinn für unsere schöne Welt.
Ein Dankeschön dafür ....und von Herzen kommende Grüße aus dem Vogtland....

Seekönigin hat gesagt…

Guten Morgen ins Vogtland!

Hier ist war es bis vor kurzen noch bedeckt und drückend schwül, aber die Sonne setzt sich ganz langsam durch.

Das Bläßhuhn braucht in der Uferzone Röhricht und ein besonders nährstoffreiches Gewässer. An Bergseen zum Beispiel und am Meer wird man daher keine finden.
Mich wundert daß ich in der direkten Umgebung vom Konstanzer Trichter keine Belchenbrut beobachten konnte. Wobei, wenn ich Bläßhuhn wäre, dann würde ich auch die schöne Reichenau oder die Ruhe des Rieds vorziehen und beim Nestbau den Trubel meiden. ;-)


Sobald es wieder kühler wird will ich mich im Ried mal umschauen - es soll dort tatsächlich Bieber geben.
Das fänd ich phänomenal! Ich habe noch nie einen lebendigen Bieber gesehen!
Und was ich schon lange versuche: einen gestochen scharfen Milan oder einer der Bussarde abzulichten, die so oft und in diesem Jahr in erstaunlicher Vielzahl über Rhein und Seerhein am Himmel kreisen.
Aber wie heißt es so schön? - "Geduld ist die Mutter der Porzellankiste!"
Vögel im Flug abzulichten ist unglaublich schwierig.

Ich freue mich, wenn ich meinen paar Lesern mit meinen Bildern eine Freude machen kann - Dankeschön!

Es grüßt Dich in dein Wochenende hinein und wünscht Dir einen wunderbaren Tag

Juana vom See