Mittwoch, 21. Mai 2014

Wiesenschönheit

Auf meinen Ausflügen fällt mir derzeit eine augenfällige, auf vielen Wiesen üppig wuchernde Pflanze auf, welche ich bis dato nicht gekannt habe.

Aus Augen-Blick - Juanas Bild des Tages

Ich habe lange suchen müssen, bis ich diese Pflanze bestimmen konnte, denn durch Überdüngung der Wiesen und das mehrmalige mähen im Jahr, war der "zottige Klappertopf" jahrelang verschwunden. Deswegen kannte ich dieses optische Tüpfelchen auf dem i, der heimischen Wiesen nicht. Der "zottige Klappertopf" ist schön und giftig. Wenn seine gelbe Blüte mit dem lila Zahn reift, dann bildet sich daraus ein aufgeblähter "Topf", die Pflanze stirbt ab und die reifen Samen klappern dann bei jeder Bewegung oder Berührung im "Topf", daher der ungewöhnliche Name.

Kommentare:

...und neugierig bleiben - oder ?? hat gesagt…

....hallo liebe Juana, nachdem ich mir noch ein paar Seiten mehr über diese Pflanze angeschaut habe, meine ich, daß ich sowas auch schon gesehen habe, weiß nur nicht mehr wo...! Sieht ja schön aus und ist doch so giftig.....
Ich laß noch schnell paar liebe Grüße da und mach mich vom Hocker - ein ander Mal mehr.
Ich wünsch dir schon mal ein schönes Wochenende....Rebekka

Juana Seekoenigin hat gesagt…

Guten Morgen Rebekka.

Hier am See wächst der Klappertopf in diesem Frühjahr so üppig wie Butterblumen oder Wiesenklee, deswegen ist er mir wohl auch aufgefallen, obwohl ich kurzsichtig bin und nie die Brille aufsetze.
Er ist nicht nur schön und giftig, sondern auch ein elender (Halb-)Schmarotzer! Seine Wirtspflanzen sind Gräser, an dessen Wurzeln er sich anhängt und diesen dann Wasser und Nährsalze entzieht.
Man lernt nie aus!

Es grüßt Dich durch den düst'ren Regenmorgen

Juana