Dienstag, 9. Juli 2013

Dachbodenfund beim alten Seekönig

Gestern feierte ein weltweit berühmt gewordener Konstanzer seinen 175sten Geburtstag - und ich hab das Datum total verpennt. Naja - es gibt ja auch andere und wichtigere Dinge im Leben.

Aber weil ich das alte Photo mit der so friedlichen und puristischen Kulisse meiner Stadt am See so wunderbar finde, kommt es eben mit einem Tag Verspätung.

Aus Augen-Blick - Juanas Bild des Tages

Am 8. Juli 1838 wurde Ferdinand Graf von Zeppelin in Konstanz geboren - am 2. Juli 1900 startete das erste lenkbare Luftschiff "LZ1" in Manzell am Bodensee.

Wie schön muß das Leben zu der Zeit gewesen sein.

Kommentare:

Helga hat gesagt…

:-) aber die Friedrichshafener haben den zeitweise "verschmähten" Sohn von Konstanz gestern geehrt ........ mit allerlei Festlichkeiten. :-) ... haben doch die Konstanzer ihrem "Sohn" das Terrain verweigert, das die Friedrichshafener ihm gegeben haben - für seinen Zeppelin ...

Königin - ich grüße dich untertänigst.

Helga

Seekönigin hat gesagt…

Jaja liebe Helga,

die Konschtanzer sind schon so ein seltsames Geschmeiß!
Den Erfinder der Luftschiffe, welche heute ständig überm See und im Hinterland präsent sind, haben meine Ahnen nicht entsprechend gewürdigt und auch nach Bregenz wollen meine Mitbürger nicht schauen.
Wie gut daß Lactantius und die Königin soviel Weitsicht haben.

http://www.lacusplanus.tk/bifb.html

Ein seltsames Volk isch des, des do am letschde Zipfele Deutschlands wohnt.

Es grüßt herzlich nach Immenstaad

Juana