Mittwoch, 17. Juli 2013

Gespenstisch

Gestern habe ich bei meinem Besuch im Palmenhaus eine mir bis dato völlig unbekannte Pflanze entdeckt.



Es ist doch wirklich erstaunlich was die Natur für seltsame Blüten hervorbringt.


Nicht einmal auf der tropischen Blumeninsel "Mainau" habe ich dieses äußerst faszinierende, wirklich gespenstisch, sogar auf eine Art fast eklig wirkende Gewächs gesehen.


Samen dieser Pflanze kann man sogar im Onlinehandel bestellen. Was es alles zu kaufen gibt ist schon irre.



Ob ich mir ein Tütchen bestellen soll? - Die Gärtnerin in mir schreit laut: "JA!" Die Vernunft frägt: "Hast Du dafür überhaupt noch einen Platz?"



Kommentare:

Helga hat gesagt…

Das ist ja lustig!

Wir haben heute ein Raupe gefunden, die hat genau so ausgeschaut ... 5 cm lang und wenn sie beim "Dahin-Eilen" (die war wirklich fix!) ihren Buckel gemacht hat, hätte man sie mit deinen Gespensterblüten verwechseln können ...

... und wie heißt diese "dunkle" Schönheit?

Abendgruß übern See von Helga

Seekönigin hat gesagt…

So, so, eine richtige Gespensterraupe also. *lach*

Im Palmenhaus wurde ein Kindergeburtstag gefeiert und ich fand in dem Trubel keine Informationstafel. Aber wie so oft - die Bildersuche im Net half weiter.
Als fleischfressende Pflanze habe ich sie eingeordnet, aber sie ist harmlos und heißt tatsächlich Gespensterpflanze. Sie wird auch Pfeifenblume oder -winde genannt und stammt aus der Familie der Osterluzeigewächse. 400 bis 500 verschiedene Arten gibt es davon, außer in der Arktis wachsen sie in allen Klimazonen.
Ich glaube ich bestelle mir so ein Samenpäckchen, das was ich gelesen habe reizt mich und für meinen heimischen Gemüseanbau können neue Erfahrungen nicht schaden.

Es grüßt durch die sommernächtlich warme Seeluft

Juana

...und neugierig bleiben - oder ?? hat gesagt…

.....dann stell aber dieses " Gespenst " nicht an dein Schlafzimmerfenster, sonst erschrickst du dich mal bei Nacht ! Hallo liebe Juana.....also, was du nicht alles so auftreibst - dein Hang zum Exotischem ist ersichtlich *schmunzel*....aber ich werd auch mal nachschaun, rein interessehalber, vermute aber, daß ich kein Glück bei der Zuch habe, Blühpflanzen stehn mit mir etwas auf dem Kriegsfuß, also - was " Drinnenpflanzen " angeht, ich hab mich da auf welche mit nur Blättern umgestellt - sind auch dekorativ ! Ich wünsch dir einen schönen Tag......liebe Grüße von mir...

Seekönigin hat gesagt…

Das ist eine gute Idee, Rebekka! An meinem Schlafzimmerfenster ist es hell und kühl und vor allem ist dort Platz. :-)
Dann vermag die Gespensterpflanze hoffentlich alle bösen Geister von mir und den Meinen fernzuhalten. ;-)
Die "Dutch Pipe" ist eingentlich eine Draußenpflanze und kommt nur zum überwintern rein - einen Wintergarten sollte man haben oder eben ein Gewächshaus!

Unangenehm feucht ist' s dieser Tage am See und ich sehne den baldigen Feierabend und meine große, kühle Badewanne am Rheinufer herbei.

Laß es Dir gut gehn und vergiß nicht ein paar Eiswürfel in Deinen Pool zu geben.

Es grüßt Dich herzlich

Juana