Sonntag, 7. Juli 2013

Maßlos

Es ist ja wirklich nicht das erste Mal daß ich Pizzateig mache.
Aber irgendwie hab ich mich gestern frei Schnauze mit 500 ml Wasser zum auflösen und treiben lassen der Hefe total verschätzt.
Statt 500 gr. Mehl brauchte ich 1500 gr. - *lach*. Erstaunlich - der eine Würfel Hefe läßt drei Pfund Mehl aber genauso aufgehn wie ein Pfund!



So und nun wißt Ihr was es bei der Familie Seekönigin die nächsten Tage zu Abend gibt, am Ende der zweistündigen Ruhezeit überwucherte der Hefeteig die Glasschüßel komplett.
Pizza mit viiiielen roten Frühlingszwiebeln oder auch frischem Knoblauch und noch viiiiel mehr Basilikum, etwas Teig, sehr dünn ausgerollt, ein Hauch von scharfer Tomatensauce und Mozzarella .....
Besteck und Teller gibt es dazu nicht, Pizza "Juana" wird auf dem Backpapier gerissen, nicht geschnitten, dann gerollt und abgebissen.


Der Kronprinz hat jedenfalls dies eine mal nichts gegen unseren nicht sehr abwechslungsreichen Speiseplan der nächsten Tage einzuwenden!

Kommentare:

Helga hat gesagt…

Hallo Juana!

:-) Dein Pizza-Teig-Bild hat mir nun die richtige Eingebung geschickt!

Ich soll heut Abend Was zum Grillen mitbringen!

Salat bringt Jeder!

Doch ich werde Pizza Juana kredenzen!!!

Du könntest einen Teil vom Teig "rüber-wachsen" lassen!
Denn ich hab nur den aus dem Kühlfach .......... :-(

Sieht lecker aus!

Sonntagsgruß an die Königin von Helga

Anonym hat gesagt…


........ohhhhh - das sieht ja rustikal aus und lädt zum ordentlich Zulangen ein ! Her damit - mir tropft schon der Zahn, der Gelüstige ! Hab schön gelacht, wegen deiner " Hefepanne "...tja, man sollte sich nie ganz sicher sein * schmunzel * In diesem Sinne fröhliches Schmatzen und einen erfüllten Sonntag.....Grüße aus der Ferne von mir...Rebekka, die hier "anonym " erscheint, aber es nicht ist, denn mein Pc hat irgendwie " Bauchschmerzen " und ich bin am basteln.....

Seekönigin hat gesagt…

Guten Tag Helga,

leider bin ich im Frisbee total miserabel sonst könnte ich ein paar Pizzateig-Fribees übern See schleudern und als Fischfutter scheint mir Hefeteig ungeeignet, nicht daß auf einmal die Fisch bäuchlings und aufgebläht an der Oberfläche schwimmen.

Wichtig ist den Teig millimeterdünn auszurollen und einen breiten Rand zu lassen, der ist dann herrlich knusprig und man hat einen "Griff" damit die Finger sauber bleiben.
Ich bin ja nicht unbedingt ein großer Esser und eine normale Pizza ist mir zu viel, aber von Pizza "Juana" schaffe ich ein ganzes Blech.

Guten Appetit und einen schönen Grillabend wünscht
Juana

Seekönigin hat gesagt…

Hallo Rebekka,

sieht nicht nur rustikal aus, schmeckt auch lecker. Wer meine Pizza probiert hat will keine mehr vom Italiener. ;-)
Man hat mir schon öfter empfohlen eine Pizzeria zu eröffnen, mit der Pizza hätte ich volles „Haus“ und klingende Kasse. Naja, scheint mir etwas übertrieben, aber ich nehm‘ s als Kompliment gerne mit.
Mit Pizzateig in Massenanfertigung habe ich jetzt ja schon Erfahrung gesammelt.
Ich weiß nicht recht wo ich da mit meinem Kopf war - jedenfalls nicht recht bei der Sach.
Zum Glück habe ich genügend frisches Basilikum!

PC-Basteleien sind nervig, ich hoffe das gute Stück ist bald genesen, damit Du nicht weiterhin unanonym anonym bleibst.

Sonntagsgruß ins Vogtland

Juana